Skip to content

Rechts rüpelnde Ränder

6. Oktober 2016

Unter dem „Survival of the fittest“ versteht man in der Evolution, dass der sich durchsetzen wird, dessen Eigenschaften am besten zu den aktuellen Gegebenheiten passt. Evolutionär ist eine solche Situation in den meisten Fällen nur eine Art Plus- oder Minuspunkt, eine absolute Aussage gibt es selten.

Zudem: Der Mensch passt sich mithilfe seines Gehirnes an, nicht genetisch. In diesem Fall gewinnt der, der die Gesamtsituation besser einschätzt. Da sollten wir gut aufgestellt sein. Es sei denn, wir wollen zurück nach Gestern (denn dann ist jeder, der im Heute ist – besser aufgestellt).

Biologisch gibt es Selektion, diese ist jedoch langsam. Mit Gehirn geht es schneller. Jedoch heisst es nicht, dass Gehirn allein reicht. In der Regel braucht es auch Empathie – Gruppendynamik allein tendiert zur Auseinandersetzung, Empathie ermöglicht Zusammenarbeit. Selektion ist zudem stark von der animalischen Situation abhängig, Bei Anpassung durch Gehirnleistung sollten andere Massstäbe gelten.

Es geht der AfD hier sehr wahrscheinlich um sogn. rechte Ängste. In der Regel sind das Ereignisse der Gruppendynamik. Gruppen entwickeln interne Dynamik und Dynamiken mit anderen Gruppen. Dazu brauchen sie Parolen und einen Grund.

Der Grund ist selten rational gegeben, in aller Regel wird er konstruiert. Er wird konstruiert um die Welt mit einigen Parolen schwarz-weiss malen und die Gruppen gegeneinander aufwiegeln zu können. Diese Dinge werden geschürt. Man macht das, um Krieg machen zu können. Kriegstreiberei ist in aller Regel das Ziel dieser Menschen. Demokratie mögen sie nicht, denn Parolen wirken in einer funktionierenden Demokratie lächerlich. Diese Menschen richten sich gegen das Grundgesetz, Meinungsfreiheit, Humanität und Aufklärung. Sie wollen definitiv zurück in die Vergangenheit.

Ist diese Bedrohung real? Diese Bedrohungen nicht. Es gibt aber eine andere Bedrohung. Länder mit Rohstoffen (viele Staaten in Afrika und Arabien gehören dazu) tendieren dazu einer kleinen Führungsschicht die gesamten Einnahmen zu überlassen und das Volk hungern zu lassen. Leuten in solchen Situationen können sich auf den Weg machen.

Geld gäbe es dort genug, Menschen auch und wo es Menschen gibt, gibt es auch Arbeit (wenn man es gut organisiert). Das müsste man organisieren und es gilt der Grundsatz „Wir tun das nicht, weil es leicht ist, wir tun das, weil es schwer ist“. Das ist eine anständige Arbeit und Aufgabe. Es sei denn, man will, dass sich daran nichts ändert. Zum Beispiel, um weiter Ängste schüren zu können.

Dann die Geschichte mit der Geburtenzahl. Denkt man an Deutschland, dann fällt auf, dass die Zahl der Kinder in Krisenzeiten (und wenn die Stromversorgung anhaltend ausfällt) steigt, je besser es den Bürgern geht, sinkt sie. Das kann u.a. damit erklärt werden, dass die Bevölkerungszahl gesichert (gehalten) werden soll.

Mit anderen Worten: Je besser es den Menschen geht, desto geringer die Geburten- und die Sterberate. Da sind sie alle recht deutsch.

Entwicklungshilfe ist Hilfe zur Selbsthilfe in alle Richtungen. Globalisierung mit der IvaP würde die Lage ein weiteres Mal beruhigen, SynErgy würde in Sachen Energie, Mobilität und Infrastruktur eine gute Lösung bieten. Man kann es auf die Schnelle mit Krieg versuchen – oder mit Arbeit und Lösungen.

Fazit: Diese Leute wollen „Heim ins Reich“ sie wollen keineswegs die Demokratie restaurieren.

Auch ich bin nicht zufrieden mit dem was, gerade abgeht. Mir ist zu viel Zocken und Hybris in Wirtschaft und Politik. Anpacken wäre mir lieber – aber sicher nicht „heim ins Reich“, das installiert nur andere Feudalsiten oder gar Kriegstreiber. Das dürfte nicht im Sinn von den Menschen, Wählern, Mütter und Väter, Eltern und Kindern sein.

Es gibt Gründe, etwas ändern zu wollen – aber mit Parolen und Krieg, bekommen wir nur eine nächste Runde, eine Wiederholung derselben Dummheit. Es geht nicht zurück. Man kann es nur ändern – und wenn man es besser machen kann, sollte man es auch machen. Zurück ist keine Option.

In diesem Post wurde gezeigt, dass die (genetische) Evolution und die darwinischen Thesen keineswegs zum Angst machen taugen, da der Mensch sich mit Hilfe seines Gehirns anpasst und letztlich anderen Menschen gegenüber aufgeschlossen ist, da er kein Einzelkämpfer ist sondern auf andere Menschen angewiesen ist – bzw. es für alle besser läuft, wenn sie zusammenarbeiten. Das kann man organisieren und das kann letztendlich die ganze Welt (die Menschheit) umfassen.

Ich bin kein Freund des stumpfen rechten Gedankenguts. Es ist viel zu fehlerhaft konstruiert und glänzt mit Weltfremdheit. Ähnliches stelle ich bei vielen „Alltagseinstellungen“ fest. Vielleicht fällt es manchem deshalb so leicht, sich auf das Rechte zu verlegen. Für alle, die eine echte Alternative suchen, hier eine solche:

In Sachen Wirtschaft und Politik setzen wir heute auf „Gross“, weil es in der Vergangenheit nur so möglich war weltweit agieren zu können und damit den ganzen Markt zu erreichen. Mit IvaP und digital haben wir eine Alternative dazu, schaffen lokal Arbeitsplätze, reduzieren Monopole und ermöglichen eine lose aber effektive Zusammenarbeit – schaffen einen echten weltweiten Markt, der vielen kleinen Teilnehmer, deren Grösse nicht relevant ist und die dadurch viele uneinheitliche aber ausbaufähige und erweiterbare Produkte ständig an die neuen Gegebenheiten anpassen.

Ein Grossteil der aktuellen wirtschaftlichen Komplikationen treten in einem solchen Markt nicht auf, dennoch floriert er. Zusammen mit SynErgy, das staatliche Aufgaben durch den Verkauf von Energie finanziert, eine hohe Mobilität ermöglicht und die Infrastruktur vereinfacht und leichter wartbar macht. Alle diese Faktoren verbessern die Netze, je besser die Netze umso besser die Wirtschaft – für ein paar Jahrzehnte hätten wir eine Aufgabe, die politisch und wirtschaftlich positiv wirken.

Es gibt eine Alternative, die ohne negative Gruppendynamik und Parolengeschrei, positiv wirkt – in vielen aktuell fraglichen, brisanten Punkten.

Advertisements

From → Alternative, Politik

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: