Skip to content
Tags

,

Neue EU

20. Mai 2016

Wiederholt lese ich die Hoffnung: „Kann die „neue EU“ mit kurzen Worten skizziert werden?“

Die wichtigen Fragen der Zukunft sind: Energie, Mobilität, Gesellschaft und Wirtschaft.

Die kürzeste Antwort lautet: 150er bei Gesellschaft und Wirtschaft, SynErgy bei Energie und Mobilität.

Wie bei den 150er üblich, ist die neue EU primär basisdemokratisch, da die Basis aber aus sehr kleinen Gruppen bestehen, werden grössere Aufgaben an grössere Gruppen delegiert. Damit integriert sich die neue EU nahtlos in den Alltag der Menschen und zwischen Politik und Bürger gibt es recht enges Band.

Wirtschaftsinseln (Märkte, die für sich existieren könn(t)en) können viele Sozialleistungen bringen: Gesundheit, Erziehung und Pflege ebenso Kunst, Kultur, Gemeinschaft und Solidarität.Darüber hinaus regulieren Wirtschaftsinseln die Arbeitsmärkte und schaffen Innovationskraft.

Zusammen mit der Individualisierten vollautomatischen Produktion und oder einem bedingungslosen Grundgehalt werden für die neue EU neue Regeln aufgestellt, die konsequent die aktuellen Aufgaben angehen.

Die Dinge können – wieder in Wirtschaftsinseln organisiert – parallel zum bestehenden System etabliert werden. Gerade in Staaten mit staatlichen Problemen wird das sehr schnell gehen und die anderen Staaten werden zügig folgen, da es eine echte Alternative oder bessere Lösung zum bestehenden System ist – dort, wo es funktioniert, wird man bewahren wollen und vorsichtig sein, in anderen Staaten wird das schneller gehen.

SynErgy wäre eine sinnvolle Option um die Energie- und Mobilitätsaufgaben zusammen mit den weiteren Infrastrukturaufgaben des Staates zu kumulieren und Synergien zu nutzen.

Damit wäre eine neue EU geschaffen, in der der Bürger wichtig ist, er sich einbringen und engagieren kann und es wird eine stabile Wirtschaft geschafften, in der das Geld ein Werkzeug unter vielen, die Märkte dynamisch aber stabil sind, weil nicht Kampf sondern Erneuerung und der Kunde im Zentrum stehen.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: